Pardini's Hermitage

"Sonne und Meer in Frieden und Freiheit" - Frediano Pardini.

Über

 

 

Das Hotel “Hermitage “ wurde 1953 auf der Insel Giglio inmitten unberührter Natur  als Sommerhaus der Familie Pardini gebaut. Es kann bis heute nur mit dem Boot oder zu Fuß erreicht werden. 1956 beschloss die Familie, diesen verwunschenen Ort Hotelgästen zu öffnen, doch  ist die Atmosphäre bis heute sehr  familiär.
Wenn Sie diese Art des einfachen Lebens schätzen, und den Frieden, den es Ihnen gibt, dann werden Sie auch die ursprüngliche Idee Frediano Pardini verstehen können : “sole e mare in pace e liberta” ( Sonne und Meer in Frieden und Freiheit ). Diese Idee von Ferien, weit weg vom Lärm und der Hektik des modernen Lebens, ist immer noch lebendig in der Hermitage, die mit Liebe und Aufmerksamkeit von Federigo Pardini und seiner Frau Barbara geführt wird.
 
 

Der Hermitage

Das Leben in der Hermitage ist einfach. Boote kommen an und fahren wieder ab, manchmal sind sie mit Lebensmitteln und Waren beladen, manchmal bringen sie Gäste. Und die Essenszeiten : Es gibt Frühstück, ein Mittagessen, das im Sommer auf einer Terrasse mit Blick aufs Meer serviert wird, der Apperitiv wird vor dem Abendessen auf einer großen Terrasse am Haus mit Blick auf das Meer und die felsige Küste der Insel eingenommen,  später werden Sie den Gong hören, der das frisch zubereitete Abendessen ankündigt.
Über den Speiseplan entscheidet das Küchenteam, und wenn Sie dessen gutem Gespür und Erfahrung vertrauen, müssen Sie selbst nur noch entscheiden,  was Sie mit Ihrer freien Zeit anfangen möchten. Dem Rauschen der Wellen zuhören, den Duft der Natur  genießen, lesen, segeln oder einen Ausflug machen. Und am Abend vielleicht Gigho lauschen, wie er alte Geschichten über die Insel und deren Bewohner erzählt.
 
 

Standort

Das Hotel liegt oberhalb einer kleinen Bucht“ Cala degli alberi” (nur mit dem Boot in 20 Minuten  vom Hafen der Insel Giglio erreichbar ) inmitten von alten Terrassen aus Granit. Es ist umgeben von einem riesigen Garten mit Bäumen und Blumen, der liebevoll von der Familie gepflegt wird. Ein steiler Weg “ La Scala Santa “ wird Sie nach oben bringen.  Wenn Sie den Aufstieg gemeistert haben und Ihre Augen  den überwältigenden Blick auf das Meer, den Himmel, das Kap Argentario und die Insel Giannutri genießen, werden Sie für alle Mühen entlohnt.
 
 

Zimmer

Das Hotel hat nur 13 einfach möblierte Zimmer und verschiedene Bungalows, die im Garten verstreut sind.Die Gemeinschaftsräume sind dekoriert mit Erinnerungsstücken der Familie und der Insel. Fast alle Zimmer haben eine Terrasse mit Blick auf das Meer und die Natur.
Sie können in einem der Bungalows  oder im alten Sommerhaus wohnen, in dem sich auch der  Aufenthaltsraum, eine kleine, gut ausgestattete Bibliothek und der Speisesaal befinden. Jedes Zimmer ist anders eingerichtet. Manche Gäste kommen Jahr für Jahr und reservieren dasselbe Zimmer.
 
 

Essen

Das jeden Tag frisch zubereitete Essen macht einen großen Teil des genussvollen Aufenthalts bei den Pardinis aus. Alles wird mit viel Liebe von Barbara und ihrem Neffen Antonio zubereitet. In der kleinen Küche hinter dem Speiseraum bereiten sie hausgemachte Nudeln und Brot zu, es gibt frischen Fisch, Fleisch, Käse, salzige und süße Kuchen - eine  typisch mediterrane Kost.
Viele  Zutaten, sowie das Schweine und Ziegenfleisch eingeschlossen, werden von Ihnen selbst produziert. Der Fisch kommt von Fischern der Insel oder aus der Salzwasserzucht im Orbetello See. Der hauseigene Garten liefert einen Teil des frischen Gemüses, das respektvoll, ohne den Einsatz von künstlichem Dünger, angebaut wird. Es gibt sogar eine kleine eigene  Mühle, die das Mehl für Brot, Nudeln und die Kuchen mahlt. Barbara bereitet für Sie auch gerne sehr leckere und  abwechslungsreiche vegetarische Gerichte zu.
 
 

Tiere

Die Tiere in der Hermitage gehören zur Familie. Neben dem freundlichen Hund des Hauses, Lou, und der großen Zahl halbwilder Katzen, gibt es auch immer  noch die Esel, die vor nur 50 Jahren das einzige Transportmittel auf den steilen Wegen der Insel waren. In der Hermitage wurden sie gebraucht um das Gepäck der Gäste und die täglichen Lieferungen von dem kleinen Hafen zum Haus zu bringen.  Wie auf jedem  Bauernhof  gibt es auch Schweine, Hühner und Ziegen. Aus der Ziegenmilch machen wir den wundervollen “caprino”, Käse, Joghurt und Ricotta für das Frühstück. Wenn Sie früh am Morgen zu den Tieren hinaufgehen, um den Sonnenaufgang zu genießen, werden Sie feststellen, dass Sie von dort den besten Ausblick über das Meer und die Cala degli Alberi haben. Bald werden sie die Stimmen der Tiere hören, mit denen sie nach Ruhe und Essen verlangen. Auf ihre Weise bitten sie die Betreuer, ihnen die Gatter zu öffnen, damit sie sich in die wilden Gebiete der Insel  aufmachen können. Wie gute Kumpels kommen sie bei Sonnenuntergang alleine zu ihren Ställen zurück.
 
 

Aktivitäten

Ruhe, Sonne und das klare Meerwasser sind die wichtigsten Merkmale  der Hermitage.  Aber Sie können auch die drei Dörfer auf Giglio besuchen oder die nahe Insel Giannutri. Es gibt die Möglichkeit, Kanu zu fahren, Boccia, Tischtennis und Tischfussbal zu spielen  oder sich bei einer Thalassotherapie zu entspannen.
Auf Anfrage können auch Yoga-, Keramik- oder Kochkurse organisiert werden.
 

 

Preise

Die Preise sind saisonabhängig  und beziehen sich auf Halb- oder Vollpension ( zwei oder drei frisch in der hauseigenen Küche zubereitete Mahlzeiten ).

Wir empfangen Gäste vom 14.April bis zum 2.Oktober.

 

  • "REFUGE"
  • 14/04-27/05 & 26/09-02/10: 130 euro
  • 21/05-16/06 & 11/09-24/09: 150 euro
  • BUCH

Die Preise beziehen sich auf Vollpension  pro Tag und pro Person bei einem Mindestaufenthalt von drei Nächten. Halbpension kostet 15 euro weniger.

Wir haben spezielle Preise und Angebote für Kinder und Babys. Einzelzimmer kosten bei Doppelbelegung 20 Euro weniger pro Tag und Person. Bitte kontaktieren Sie uns.

Dahin kommen

 
Mit dem Auto
Rom Fiumcino - Santo Stefano Hafen (159km), 2 Std. Fahrt
Pisa- Santo Stefano Hafen (202km), 2Std., 20min. Fahrt
Mit dem Zug
Orbetello Monte Argentario ist der nächstgelegene Bahnhof. Von dort nehmen Sie einen Bus nach Porto Santo Stefano oder ein Taxi ( ca.30 euro).
Fähre von Porto Santo Stefano nach Giglio (1h)
Es gibt zwei Gesellschaften, die Giglio anfahren: Maregiglio und Torremar. Bitte erkundigen Sie sich dort nach den Abfahrtszeiten.

Von Giglio Hafen werden Sie von einem kleinen Boot abgeholt, das Sie umgehend zur Hermitage bringt (25 euro). Der Fahrer erwartet Sie in einem Unterstand mit gelbem Dach am Hafen. Die Bootsfahrt dauert funfzehn Minuten.

 

 

Galerie

 

 

Kontakt

Bitte kontaktieren Sie uns, sollten Sie weitere Fragen etwa zur Anreise oder den Preisen haben. Wir helfen Ihnen sehr gerne weiter.

Pardini's Hermitage - Cala degli Alberi - Isola del Giglio
Email: info@hermit.it - Tel.: +39 0564-809034 / +39 0564-1886469
Mob.: +39 348-8131868 -Tel./ Fax: +39 0564-809177

Webcam